Gültig ab 14.06.2021


Aufgrund von COVID-19, melde dich bitte vorher bei uns an. Es gibt eine begrenzte Teilnehmeranzahl pro Kurs.


**In den Schulferien und an gesetztlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.  Eine Sonderregelegung gibt es über die Sommerferien, diese ist trainerabhängig.

Kursbeschreibungen:


Tänzerische Früherziehung

Die 3 bis 5-jährigen Mädchen und Jungen werden spielerisch an den Tanz herangeführt. Unter fachgerechter Anleitung unserer erfahrenen Tanzpädagogin sammeln die Kinder erste Erfahrung mit Bewegungsspielen, Kindertänzen zu altersgerechter Musik, rhythmischen Klatsch- und Stampfübungen, Vor- und Nachmachspielen und vielem mehr. Sie erkunden ihren eigenen Körper, sie lernen zu unterschiedlicher Musik am Platz oder durch den großen Ballettraum zu springen und zu drehen. Rücksicht aufeinander zu nehmen ist wichtig. Jeder darf mal der Erste sein, falsch und richtig ist nicht maßgebend, die Freude und der Spaß am Tanzen und an der Bewegung stehen bei der Tänzerischen Früherziehung im Vordergrund. Mit strahlenden Augen gehen die Kinder nach 45 Minuten zu ihren Eltern zurück, die es sich im Eingangsraum bei Tee und Zeitung gemütlich gemacht haben.
 
Kindertanz
Phantasie, Bewegungsfreude und Spaß sind die wesentlichen Elemente dieses Kursangebotes, das sich besonders zum tänzerischen Einstieg für Kinder ab 5 Jahren eignet. Grundlage beim Kreativen Kindertanz ist die kindliche Phantasie, die wir bewahren und fördern wollen, um der Bewegungsfreude der Kinder nicht nur körperlich, sondern auch seelisch Ausdruck zu verleihen.
Von Ballett bis Hip Hop ist für jedes Kind und jedes Alter etwas dabei.  

Dancehall
Du möchtest authentische Dancehallmoves und Choreographien lernen?
Dann bist du hier genau richtig. Sowohl male als auch die sexy female Dancehall Steps werden unterrichtet und bringen euch zum Schwitzen.
Unser Dancehall Kurs beinhaltet die Basics aus oldschool und middleschool Dancehall, und die technisch anspruchsvollere newschool Entwicklung. Wir lieben den Spaß und die Energie dieser Kultur.

Gut zu wissen:
Dancehall kommt aus Jamaika und hat seinen Weg über Amerika nach Europa gefunden.
Die verschiedenen Dancehall Tanzschritte werden von jamaikanischen Tänzern kreiert und sind oft Ausdruck und Spiegelbild des aktuellen sozialen, politischen und/ oder wirtschaftlichen Klimas, mit dem die Menschen zu dieser Zeit konfrontiert sind. Aus diesem Grund wird Dancehall von den jamaikanischen Menschen als Kultur und Lebensart bezeichnet (ähnlich der Bedeutung des authentischen Hip-Hops für die afro-amerikanische Gemeinschaft in den USA).



Afro
Afro besteht aus vielen verschiedenen Stilen wie Afrobeats, Afrohouse, Afro Azonto, Coupe decale und vielen mehr.
Jeder Stil kommt aus einem anderen Afrikanischen Land.

Zusammen mit unseren Trainern Hamilton, Prince und Kelly von BPC und Chris, werdet ihr authentische Choreografien erarbeiten und die Energie dieser mitreißenden Kultur kennenlernen. Jeder unserer Afro Trainer kommt aus einem anderen Land (Angola, Ghana, Uganda, Gambia) , somit habt ihr die Möglichkeit viele verschiedene Stile zu erlernen.

Waacking/Vogue
"Strike a Pose!" sang Madonna in ihrem Video zum gleichnamigen Song Vogue, der diesen Tanzstil wohl international zur Berühmtheit verhalf. Beim Voguing geht es in erster Linie viel ums Posen, wie auf dem Laufsteg. Deine Attitude ist ebenso wichtig, wie die Bewegungselemente. Beim Voguing kannst du aus dir raus kommen, dein Selbstbewusstsein steigern und in unterschiedliche Rollen schlüpfen.
Typisch für den Waack-Tanz sind die akzentuierten Armbewegungen zum Beat der Musik. Auch Posing und Footwork Elemente sind enthalten. Ursprünglich wurde dieser in Clubs entstandene Tanz zu Disco und Funk Music getanzt, die Waacking Bewegungen kommen aber heute genauso in modernen Pop oder Hip-Hop und Dancehall Choreografien vor sowie beim Voguing.

Gut zu wissen:
Waacking entstand ebenso wie Voguing seinerzeit vor allem in der schwarzen LGBT Community und als Freestyle Ausdruckstanz in den Clubs der 70er Jahre. Während die Entstehung des Vogue Dance eher in der Queer Szene in New York, also der U.S amerikanischen East Coast, zu verorten ist, entstand die Waacking Bewegung in Los Angeles an der West Coast. Ähnlich wie beim Voguing ging es den jungen queeren Tänzern darum, dass sie in den Clubs einfach sie selbst sein konnten. In den 70ern des 20. Jahrhunderts waren Homosexualität und Genderfragen ein totales Tabu in der Gesellschaft und führten zu Ausgrenzung, Diskriminierung und Angriffen. Das Waacking is also ein ganz persönlicher und politischer Befreiungstanz von veralteten konservativen Gesellschaftsbildern.
Du möchtest wissen wie Waacking aussieht? Dann ist hier ein Video Beispiel:


Contemporary (modern/zeitgenössisch)
Der zeitgenössische Tanz Contemporary ist ein Ausdruckstanz, der Elemente aus Modern Dance, Jazz Dance, Ballett und Lyrical Dance verbindet. Contemporary Dance ist wild, neu, jung, sinnlich und wandelbar. Er lässt sich in keine bestimmte Form pressen und ist immer offen für neue Strömungen aus Tanz und Musik. 

Der Unterricht unserer professionell ausgebildeten Bühnentänzerin Annika besteht aus Bodenarbeit, Mitte und across the floor Techniken. Gefühle zu zeigen, Gefühle auszudrücken und die Hingabe zum Tanz stehen hier im Vordergrund. Wer neugierig und bereit ist, sich auf etwas Neues einzulassen, ist in diesem Kurs richtig.

 

Zumba
Tanzen, schwitzen und den Rhythmus spüren.
Der Mix aus Tanz- und Intervalltraining macht nicht nur Spaß, sondern bringt auch deine Figur in Topform.
Dynamische Bewegung, viel Spaß und exotische Sounds stehen im Vordergrund. Stress wird einfach weggetanzt.
Unsere zertifizierte Zumba Trainerin Sarah bringt dich zu heißen Latino Sounds, Moombathon, Dancehall und Salsa zum Schwitzen. Du kannst bei einem einstündigen Zumba-Workout bis zu 600 Kalorien verbrennen! Der Einstieg ist jederzeit möglich, ob Anfänger oder Fortgeschritten, jeder ist willkommen.

Twerk
Twerk ist viel mehr als nur Po-Gewackel. Zu feurigen Beats könnt ihr eure Hüften kreisen lassen und dabei eine Menge Spaß haben. Hat man das Twerken erst mal richtig drauf, sieht das nicht nur ziemlich gut aus. Twerken tut auch richtig viel für den eigenen Körper. Durch die kreisenden Hüftbewegungen werden Oberschenkel und Po trainiert. Ein paar Mal kräftig Wackeln und man hat bereits einige Kilos weniger auf den Hüften. Dazu muss Twerken aber erst richtig gelernt sein.


Gut zu wissen:

Der Tanzstil hat seinen Ursprung in der amerikanischen Hip-Hop Kultur. Im Jahr 1993 veröffentlichte DJ Jubilee den Song "Do The Jubilee All", in dem er die Damen der Schöpfung auffordert: "Twerk Baby, Twerk"

Unsere Kurse in Planung: Heels, Yoga, Ballett & Jazz. Bitte melde dich bei uns, wenn Interesse besteht.

Beispiel Dancehall:

Beispiel Waacking: